Rückblick auf die Blutspendeaktion vom 26.12.2020

– Medizinische Gründe, warum am 2. Weihnachtsfeiertag eine Blutspendeaktion stattfindet –

 

Der wichtigste Blutspendetermin für die Versorgung der Krankenhäuser in der Region und für das DRK Hambrücken ist der Termin am 26.12. (2. Weihnachtsfeiertag).

Der Blutspendetermin am 2. Weihnachtsfeiertag ist deshalb so wichtig, weil die Blutplättchen ab dem Tag der Entnahme nur 4 Tage haltbar sind. Wäre am 2. Weihnachtsfeiertag keine Blutspendenaktion, würden für wichtige Operationen die Blutplättchen, welche für die Gerinnung zuständig sind, am 27. Dezember fehlen.

Wie bereits in den Jahren zuvor, hatte die Weihnachtsblutspendeaktion einen enormen Zulauf. Corona-bedingt war es erforderlich vorab online einen Termin zu vereinbaren. Insgesamt waren 208 Blutspendeplätze buchbar, welche im Vorfeld vollständig belegt waren. Leider konnten nicht alle Blutspender den Termin wahrnehmen und mussten kurzfristig (z. B. wegen Erkältungssymptomen) absagen. 197 Blutspendewillige erschienen zur Blutspendeaktion, 15 davon mussten leider aus medizinischen Gründen zurückgestellt werden. Bevor es an dem gebuchten Termin zur Blutspende ging, wurde zunächst jedem Spendenwilligen die Temperatur gemessen. Sofern diese unter 37,5 Grad betrug, wurde der Blutspender eingelassen und mussten zunächst die Hände desinfizieren. Danach musste jeder seinen eigenen Mund-Nasen-Schutz ablegen und durch eine gestellte FFP2-Maske austauschen und aufsetzen, bevor es zur Anmeldung ging. Nach dem Ausfüllen des Fragebogens ging es weiter zum Labor und zu den Ärzten, bevor die Blutspende erfolgen konnte. Bereits hier konnte sich jeder Blutspender an den bereit gestellten Getränken bedienen. Nach der Blutspende und der Ruhezeit gab es anstatt des Imbisses eine gut bestückte Lunchtüte sowie das Präsent des Blutspendedienstes (eine Lunchbox) zum Mitnehmen.

Sehr positiv kam erneut bei den Blutspendern die Online-Anmeldung zur Blutspende an. Hierdurch kam es kaum zu Wartezeiten und der Geräuschpegel war angenehm. Wie wir durch den Blutspendedienst erfahren haben, wird die Online-Reservierung, unabhängig von der weiteren Entwicklung der Pandemie, dauerhaft bestehen bleiben.

Wir haben uns sehr gefreut, dass Herr Bürgermeister Dr. Wagner die Blutspendeaktion besucht hat und sich über den Ablauf und das umfangreiche Hygienekonzept einer Blutspendeaktion informiert hat.

Wir danken allen Blutspendern und allen ehren- und hauptamtlichen Helferinnen und Helfern, die uns an diesem Tag unterstützt haben.

Die nächste Blutspendeaktion findet am Donnerstag, 5. Mai 2021 statt.

 

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden